Chemie, Pharmazie und Theoretische Medizin Innsbruck

Chemie, Pharmazie und Theoretische Medizin Innsbruck

Typologie: 
Bildung
Ort: 
A - Innsbruck
Bauherr: 
BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Planungszeit: 
2006

 

offener EU-Wettbewerb 2006

Chemie, Pharmazie und Theoretische Medizin Innsbruck

Das neue Universitätsgebäude vereint sowohl die Bedürfnisse der Universität als auch die Interessen der Bewohner der Innenstadt Innsbrucks. Der städtische Platz als Pendant zur Landschaft wird sowohl durch das Foyer und den Verbindungssteg, als auch durch die Vermittlergebäude in den Enden gefasst. Die darüber auskragenden Gebäude prägen das Erscheinungsbild des Vorplatzes und definieren überdeckte Eingangsbereiche.

Die Innenpromenade wird zu einer Wiesenlandschaft erweitert. Die Stadt verzahnt sich mit der Natur, es entsteht eine grüne Ruhe- und Erholungszone zwischen den Gebäuden, die sich zum Fluss hin öffnet. 3 funktionale Gebäudespangen werden in die künstliche Landschaft eingeschnitten.