Conrad-von-Hötzendorf-Straße/Fröhlichgasse

Conrad-von-Hötzendorf-Straße/Fröhlichgasse

Typologie: 
Büro / Wirtschaft
Ort: 
A - Graz
Auslober: 
Merkur Versicherungs AG
Planungszeit: 
2015

EU Wettbewerb 2015

Conrad-von-Hötzendorf-Straße/Fröhlichgasse

Die Süd-Nord-Verbindung in die Innenstadt zeigt an eben dieser Stelle vor der Messehalle einen Versatz mit Richtungsänderung. Der neue Merkur/Messe-Platz vollzieht, nach Abbruch des einengenden Merkur-Bestandsobjektes, im Stadtraum diese Umlenkung und zeigt einen neuen freien Blick in Richtung Innenstadt.

Stadträumlich ergibt sich durch das neue Merkur Center eine Ausgewogenheit der beiden Platzzonen vor der Stadthalle und vor der Messehalle. Die beiden Plätze werden zu einem gemeinsamen bedeutungsvollen Ort in der Stadt.

Der Platz vor der Messehalle erhält eine geometrische Fassung durch die neue Bebauung des Merkur Centers und bekommt eine neue Gestaltung und somit eine neue Qualität in seiner Gesamtheit.

Der neue Merkur-Turm wird in der Stadtgestalt als höhenmäßiger Übergang gesehen, aber auch als stadträumliche Ergänzung des Ensembles von Messehalle, Stadthalle und Styria-Center.