Paracelsusbad Salzburg

Paracelsusbad Salzburg

Typologie: 
Büro / Wirtschaft
Ort: 
A - Salzburg
Bauherr: 
SIG Stadt Salzburg Immobilien GmbH
Planungszeit: 
2012

 

offener EU-Wettbewerb 2012

Paracelsusbad Salzburg

In das städtebauliche Ensemble wird zwar eingegriffen, die Ensemble-Idee jedoch gestärkt und zu einer Gesamteinheit weiterentwickelt. Die neuen Volumen sind als solche erkennbar und antworten dem Bestand in Maßstäblichkeit, Höhe, Breite und architektonischer Mitteilsamkeit, im besonderen, was das Parkthema betrifft.

Weiters ist der Respekt einem Weltkulturerbe gegenüber durch Feingliedrigkeit, Grad der Besonderheit, Atmosphäre und Melodiösität der Architektur ausgedrückt.

Baukünstlerisch betrachtet, eröffnet sich eine wellenartig geschwungene, bauphysikalisch genutzte Gesamtform. Die „Welle“, und ein großes zentrales „Tor“ als stadträumliches Entrée und Verbindung zum Park, im Inneren Kaskaden von Wasserterrassen mit jeweiliger freier Aussicht, sind in Verbindung mit dem ökologischen Ansatz die primären Kriterien.